top apartments im angelcamp von taffi tackle tours in spanien
welsangeln am ebro im angelcamp von taffi tackle tours in mequinenza

Segre Serie!

8. Mai 2019 von Michael Tafferner

Was meine Freunde aus Graz wieder abgezogen haben ist schon der Hammer. Wenn man die kleinsten Tips so genial und professionell umsetzt wie der Heli, quasi von Profi zu Profi, macht einen das endresultat Stolz. Bei jedem „shooting“ gabs ein Geschenk von der Familie Stenitzer was mich sehr gefreut hat ;-). Bedanke mich recht herzlich bei meinen „Fightclubber“ Regina,Helmut,Pauli und Patrick für das geile Zitat…… Petri!!! Freu mich schon auf nächstes Jahr wie die Sau!!!!

Zitat Helmut Stenitzer:

Was gibt es Schöneres als an seinem ersten Arbeitstag, die wunderbaren Momente des letzen Urlaubs Revue passieren zu lassen?
Vorweg, meine Familie und ich sind an den verschiedensten Gewässern Europas unterwegs und können uns manchmal mehr aber manchmal auch weniger über Fangergebnisse freuen.
Vor ein paar Jahren hatte die Zeit des Schifffahrens in den wunderschönen Bergen Österreichs ein Ende und wir wollten unser Glück lieber an den Ufern des Segres versuchen.
Dies machen wir inzwischen zum dritten mal und ich muss zugeben, inzwischen fangen wir recht gut! 24 Bartelträger in 14 Tagen, davon 8 über der magischen zwei Meter Marke ist eine mehr als tolle Bilanz finde ich.
Zum erfolgreichen Angeln gehören aber mehrere Faktoren, ein paar davon hat man in der eigenen Hand andere wie das Wetter kann man leider nicht bestimmen.
Bei der Wahl des Reiseanbieters für so eine individuellen Angelurlaub braucht man ebenso ein gutes Händchen. Meine Familie und ich sind froh, dass die Wahl auf Michael Tafferner von Taffi Tackle Tours gefallen ist.
Hier passt einfach das Gesamtpaket beginnend bei der Begrüßung am ersten Tag bis zu einer herzlichen Verabschiedung am letzten Tag.
Dazwischen liegt viel Herzblut und wenn jemand durch die Betreuung anderer Gruppen die Vollguiding geniessen, zeitlich immer unter Strom steht und dennoch die Zeit findet, auf einen Sprung vorbeizuschauen, um Bilder zu machen oder auch ein paar gute Ratschläge zu geben ist das schon spitze.
So muss das sein wenn man gute Betreuung erwartet.
Wie sich jeder denken kann funktioniert diese Firma TTTours aber nicht als „onemanshow“ und so gibt es in der Taffi Tackle Company Unterstützung von Jürgen und Sabrina. Ich kenne die beiden inzwischen besser und man könnte sagen wir sind Freunde geworden.
Die beiden kümmern sich nicht nur um uns mit aller Sorgfalt, sondern sind für jeden da, der Hilfe oder gute Ratschläge benötigt.
Nicht vergessen darf man auch Simon der ein weiteres wichtiges Mitglied im Team ist und die Mannschaft mit seiner lieben und kompetenten Art vervollständigt.
Was kann man fischerreilich über den La Granja Bereich des Segres sagen? Für mich ist es eines der letzten Paradiese die wir haben.
Natürlich mussten wir in den Jahren zuvor auch Lehrgeld zahlen und jeder der glaubt die Fische springen einem von alleine an den Haken, der irrt gewaltig.
Gleich wie in anderen Welsrevieren Europas benötigt man auch in Spanien das nötige Fingerspitzengefühl und List um an den Fisch zu kommen und nicht alle Tage sind von Erfolg gekrönt.
Wir hatten wieder tolle Erlebnisse am Wasser wie zb. das Beobachten von abliegenden Großwelsen im klaren Wasser. Unter anderem konnten wir einen echten Goldbarren sehen, was wirklich ein unvergesslicher Moment war.
Für uns steht heute schon fest, Spanien wir kommen wieder ! Wohin? Natürlich zu unserem Freund Michael Tafferner und dem Team von Taffi Tackle Tours.

« »

  • Facebook
  • YouTube